GO
Kategorien
Kalender
Tags
All Posts Blog: Blog der Stadtbibliothek Göttingen
All Posts Term: Aktuelles
96 post(s) found

3G-Regel entfällt ab den 21.03.2022

Mrz 21 2022
1
0


3G-Regel entfällt ab den 21.03.2022



Ab sofort entfällt die 3G-Regel in der Zentralbibliothek und allen Zweigstellen. Die Aufenthaltszeit ist weiterhin auf 30 Minuten begrenzt, das betrifft auch die Gerätenutzung. Darüber hinaus ist während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gilt nach wie vor das Abstandsgebot. Für alle Räume gibt es Empfehlungen der maximalen Personenzahl. Die Öffnungszeiten sowie die Nutzungszeiten der Rückgabecontainer der Stadtbibliothek bleiben unverändert.

3G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 04.03.2022

Mrz 02 2022
2
0


3G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 04.03.2022



Ab Freitag, dem 4. März 2022 gilt in der Zentralbibliothek und den Zweigstellen der Göttinger Stadtbibliothek die 3G-Regelung. Es sind demnach Nachweise einer vollständigen Impfung bzw. Genesung oder eines maximal 24 Stunden alten POC-Antigen-Tests zusammen mit dem Personalausweis vorzulegen. Darüber hinaus ist während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gilt nach wie vor das Abstandsgebot. Für alle Räume gibt es Empfehlungen der maximalen Personenzahl.



Die Nutzungsdauer der Stadtbibliothek ist nach wie vor auf jeweils 30 Minuten Aufenthaltsdauer begrenzt. Dies hat zur Folge, dass auch die PC-Nutzung maximal 30 Minuten am Stück möglich sein wird und keine Sonderregelungen, beispielsweise für Social-Card-Nutzer*innen, angeboten werden können. Bis auf Weiteres werden Sitzgelegenheiten nicht mehr angeboten sowie Veranstaltungen auf maximal 30 Minuten Dauer begrenzt. Das führt dazu, dass einige Veranstaltungsformate wie die Deutschstunde pausieren. Die Stadtbibliothek informiert über die verbleibenden Veranstaltungsangebote auf ihrer Webseite. Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bleiben unverändert.



Die Bibliothek empfiehlt, die Rückgabeboxen und -wägen zu nutzen, wenn lediglich Medien zurückgegeben werden sollen. Sie stehen während der Öffnungszeiten der Bibliothek direkt neben dem Eingang bereit. Dabei ist eine Maske zu tragen; eine 3G-Kontrolle ist hingegen nicht erforderlich.

FSJ'ler*in gesucht!


Ab sofort können sich Interessent*innen zwischen 16 und 26 Jahren für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Bereich Kultur in der Stadtbibliothek Göttingen (Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstr. 8) bewerben.

Zu besetzen ist ab dem 1. September 2022 eine Freiwilligenstelle in der Öffentlichkeitsarbeit bzw. Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek.


Die zwölf Monate bilden für viele Jugendliche und junge Erwachsene einen Brückenschlag zwischen Schule und Ausbildung oder Studium. Sie erhalten Orientierung für ihren weiteren Lebensweg, knüpfen wichtige Kontakte, schärfen ihre Interessen und erkennen eigene Stärken. Sie werden in die tägliche Arbeit eingebunden und profitieren von dem Wissen und den Erfahrungen der Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen. Außerdem erhalten sie während des Freiwilligendienstes eine Vergütung wie auch Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung.


Wer das ganze Jahr absolviert hat, kann sich die Zeit als praktischen Teil für die Fachhochschulreife anerkennen lassen. Außerdem wird das Freiwillige Soziale Jahr als Wartezeit für das Studium angerechnet. Bewerbungsende ist am 15.03.2022.


Interesse geweckt? Mehr dazu findet man hier!

2G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 16.12.2021

Dez 15 2021
1
0


2G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 16.12.2021


In der Zentralbibliothek sowie in allen Zweigstellen der Göttinger Stadtbibliothek gilt ab Donnerstag, 16. Dezember 2021, die 2G-Regelung. Das heißt: Nur vollständig geimpfte oder genesene Personen dürfen die Bibliotheken betreten; entsprechende Nachweise sowie ein Ausweisdokument sind vorzulegen. Ein Testnachweis genügt nicht. Bändchen, die im Göttinger Einzelhandel ausgegeben werden, werden akzeptiert. Die Stadtbibliothek gibt ebenfalls Bändchen für ihre Kund*innen aus. Die Nachweispflicht gilt nicht für Minderjährige. Darüber hinaus ist während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gilt nach wie vor das Abstandsgebot. Außerdem ist für alle Räume eine Belegung von höchstens 70 Prozent der maximalen Auslastung vorgesehen.


Zusätzlich ist die Nutzungsdauer der Stadtbibliothek weiterhin auf jeweils 30 Minuten Aufenthaltsdauer begrenzt. Dies hat zur Folge, dass auch die PC-Nutzung maximal 30 Minuten am Stück möglich ist und keine Sonderregelungen, beispielsweise für Sozial-Card-Nutzer*innen, angeboten werden können. Bis auf Weiteres werden Sitzgelegenheiten und Toiletten nicht mehr angeboten sowie Veranstaltungen auf maximal 30 Minuten Dauer begrenzt. Das führt dazu, dass einige Veranstaltungsformate wie die Deutschstunde pausieren. Die Stadtbibliothek informiert über die verbleibenden Veranstaltungsangebote auf ihrer Webseite. Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bleiben zum jetzigen Stand unverändert.


Die Bibliothek empfiehlt, die Rückgabeboxen und -wägen zu nutzen, wenn lediglich Medien zurückgegeben werden sollen. Sie stehen während der Öffnungszeiten der Bibliothek im Eingangsbereich bereit. Dabei ist eine FFP2-Maske zu tragen; 2G ist hingegen nicht erforderlich.


Personen, die gemäß 2G-Regelung nicht berechtigt sind, die Bibliothek zu betreten, wenden sich bitte an stabigoe@goettingen.de bzw. während der Öffnungszeiten der Bibliothek telefonisch an 0551/400-2684 zur Absprache einer individuellen Möglichkeit, Medien der Stadtbibliothek zu erhalten.


3G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 02.12.2021

Dez 01 2021
0
0


3G-Regelung in der Stadtbibliothek ab dem 02.12.2021



Damit sich viele Menschen weiterhin in den Räumen der Zentralbibliothek und ihrer Zweigstellen der Göttinger Stadtbibliothek sicher fühlen können, gilt dort ab sofort die 3G-Regelung. Es sind demnach Nachweise einer vollständigen Impfung bzw. Genesung oder eines maximal 24 Stunden alten POC-Antigen-Tests zusammen mit dem Personalausweis vorzulegen. Darüber hinaus ist während des gesamten Aufenthalts eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gilt nach wie vor das Abstandsgebot. Für alle Räume gibt es Empfehlungen der maximalen Personenzahl.



Zusätzlich wird die Nutzungsdauer der Stadtbibliothek ab Donnerstag, 2. Dezember 2021, auf jeweils 30 Minuten Aufenthaltsdauer begrenzt. Dies hat zur Folge, dass auch die PC-Nutzung maximal 30 Minuten am Stück möglich sein wird und keine Sonderregelungen, beispielsweise für Social-Card-Nutzer*innen, angeboten werden können. Bis auf Weiteres werden Sitzgelegenheiten und Toiletten nicht mehr angeboten sowie Veranstaltungen auf maximal 30 Minuten Dauer begrenzt. Das führt dazu, dass einige Veranstaltungsformate wie die Deutschstunde pausieren. Die Stadtbibliothek informiert über die verbleibenden Veranstaltungsangebote auf ihrer Webseite. Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bleiben zum jetzigen Stand unverändert.



Die Bibliothek empfiehlt, die Rückgabeboxen und -wägen zu nutzen, wenn lediglich Medien zurückgegeben werden sollen. Sie stehen während der Öffnungszeiten der Bibliothek direkt neben dem Eingang bereit. Dabei ist eine Maske zu tragen; 3G ist hingegen nicht erforderlich.

NDR Sachbuchpreis

ein Beitrag von V. Böhm


Seit 2009 wurde der "NDR Kultur Sachbuchpreis" jährlich verliehen.
Im Jahr 2021 wurde der mit 15.000 € dotierte Literaturpreis umbenannt in "NDR Sachbuchpreis". Prämiert wird das beste in deutscher Sprache verfasste Sachbuch des Jahres.

Am Abschluss-Abend vom diesjährigen "Göttinger Literatur-Herbst" erhielt Annette Kehnel den "NDR Sachbuchpreis" für ihr Buch "Wir konnten auch anders". Darin beschreibt sie anschaulich, wie wir von nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsformen der Vormoderne lernen können.


Der Siegertitel und ein großer Teil der sogenannten "Longlist" befinden sich im Bestand der Göttinger Stadtbibliothek:

Kehnel, Annette: Wir konnten auch anders: Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit
Rex, Markus und Göring, Marlene: Eingefroren am Nordpol: Das Logbuch von der "Polarstern"
Weidner, Stefan: Ground Zero: 9/11 und die Geburt der Gegenwart
Backes, Laura und Bettoni, Margherita: Alle drei Tage: warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen
Brodnig, Ingrid: Einspruch! Verschwörungsmythen und Fake News kontern - in der Familie, im Freundeskreis und online
Frenz, Lothar: Wer wird überleben? Die Zukunft von Natur und Mensch
Longerich, Peter: Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte: Von der Aufklärung bis heute
Roig, Emilia: Why we matter: Das Ende der Unterdrückung


Ausweitung der Öffnungszeiten ab Juli

Jun 25 2021
5
0


Ausweitung der Öffnungzeiten ab Juli



Ab Donnerstag, dem 01.07.2021 öffnet die Stadtbibliothek Göttingen wieder weitgehend mit ihren regulären Öffnungszeiten. Lediglich die kleineren Zweigstellen Elliehausen und Nikolausberg haben pandemiebedingt noch eingeschränkte Öffnungszeiten. Die Rückkehr zu den regulären Öffnungszeiten wurde möglich, da das Team der Bibliothek von seinen pandemiebedingten Sonderaufgaben entbunden wurde. „Wir freuen uns sehr, nun wieder in gewohntem Umfang zum Stöbern, Schmökern und Surfen einladen zu können“, sagt die Bibliotheksleiterin Marion Überschaer.


Die Bibliothek darf nur mit einer medizinischen oder FFP2-Maske betreten werden. Die maximale Personenzahl pro Raum ist individuell ausgeschildert. Die Benutzung der Katalog-, PC- und Lesearbeitsplätze ist wieder im Umfang wie vor der Pandemie möglich. Zeitungen stehen wieder zur Lektüre zur Verfügung. Aus hygienischen Gründen werden der Kaffeeautomat sowie Spielgeräte wie die beliebte Lokomotive in der Kinderbibliothek weiterhin nicht angeboten. Veranstaltungen bietet die Bibliothek bis auf Weiteres nur in eingeschränkter Form an.


Über alle Angebote informiert die Webseite der Bibliothek.


Folgende Öffnungszeiten der Stadtbibliothek gelten ab Donnerstag, dem 1. Juli:


ZentralbibliothekGeismar, WeendeGrone
Mo., Di., Do., Fr.:10:00 - 19:00
Sa.:10:00 - 16:00
Mi., So.:geschlossen
Mo.:15:00 - 18:00
Do.:11:00 - 18:00
Mo., Do.:15:00 - 18:00
Di., Fr.:10:00 - 13:00

ElliehausenNikolausbergRoringen
Di.: 15:30 - 18:00Mo.: 16:15 - 18:15Di.: 15:00 - 18:00

Boxen für die kontaktlose Medienrückgabe in der Zentralbibliothek:


Mo., Di., Do., Fr. 07:00 - 10:00 Uhr
Mi. 07:00 - 13:00 Uhr

Q&A mit der Bibliotheksleiterin

Was Sie schon immer über die Stadtbibliothek wissen wollten…


Gibt es etwas, was Sie schon immer über die Stadtbibliothek wissen wollten? Zum Beispiel:


Wie viele Personen arbeiten eigentlich in der Stadtbibliothek?
Wie wird man Bibliothekar*in?
Wo bestellt die Bibliothek ihre Medien?
Nach welchen Kriterien werden Medien ausgewählt?

Ihre Fragen beantworten wir gerne! Die Bibliotheksleiterin M. Überschaer verspricht, so viele wie möglich zu beantworten. Das Q & A mit ihr findet am Montag, den 28.06.2021, zwischen 17.00 und 18.00 Uhr online statt.

Stellen Sie Ihre Frage(n) bitte spätestens bis Donnerstag, den 24.06.2021 an stabigoe@goettingen.de. Sie erhalten daraufhin per E-Mail den Zugangslink zum Q & A und die Anleitung für die Webkonferenz. Für die Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät nötig, optional (aber nicht verpflichtend) eine Kamera und ein Mikrofon. Sie müssen nichts installieren und können sich anonym anmelden. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet oder veröffentlicht.

Jugendfestival: Storytelling am 09. und 10. Juli


„Storytelling – deine Stimme in Kunst, Rap, Literatur, Film, Theater und Spiel“ ist ein an Jugendliche ab 12 Jahre gerichtetes Kooperationsprojekt, das im Juli 2021 in Göttingen stattfindet. Gemeinsam bieten das KAZ, das Junge Theater, das Kino Méliès, das Literarische Zentrum und die Stadtbibliothek Göttingen Anfang Juli Workshops an, um Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich zusammen mit Künstler*innen und Kulturschaffenden aus verschiedenen Bereichen auszuprobieren: dabei wird gerappt, gemalt, geschrieben, Theater gespielt, gefilmt und programmiert. Im Anschluss an die Workshopphase sollen die Ergebnisse am 9. und 10. Juli der Öffentlichkeit präsentiert und mit weiteren Veranstaltungen kombiniert werden – in der Bürgerstraße 15, dem neuen Standort von Jungem Theater und KAZ. Zum Angebot an den Aktionstagen zählen zum Beispiel eine Karaoke-Leseshow mit Frank Sommer und ein Konzert der Rapperin Ebow.


Das Anmeldeverfahren für die Workshops läuft über die Schulen ab, die das Workshopangebot per Mail erhalten und sich bei Interesse bei Mara Becker (mcbecker@gmx.de) anmelden können. Auf Instagram und Facebook wird das Event begleitet.

Das Projekt wird vom Land Niedersachsen, dem Fonds Soziokultur aus dem Programm NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.


© Stadtbibliothek Göttingen

Fragen, Anregungen und Kritik
bitte an den Webmaster.

Göttingen - Stadt, die Wissen schafft