GO
Kategorien
Kalender
All Posts Blog: Blog der Stadtbibliothek Göttingen
All Posts Term: Buchpreis
2 post(s) found

NDR Sachbuchpreis

ein Beitrag von V. Böhm


Seit 2009 wurde der "NDR Kultur Sachbuchpreis" jährlich verliehen.
Im Jahr 2021 wurde der mit 15.000 € dotierte Literaturpreis umbenannt in "NDR Sachbuchpreis". Prämiert wird das beste in deutscher Sprache verfasste Sachbuch des Jahres.

Am Abschluss-Abend vom diesjährigen "Göttinger Literatur-Herbst" erhielt Annette Kehnel den "NDR Sachbuchpreis" für ihr Buch "Wir konnten auch anders". Darin beschreibt sie anschaulich, wie wir von nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsformen der Vormoderne lernen können.


Der Siegertitel und ein großer Teil der sogenannten "Longlist" befinden sich im Bestand der Göttinger Stadtbibliothek:

Kehnel, Annette: Wir konnten auch anders: Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit
Rex, Markus und Göring, Marlene: Eingefroren am Nordpol: Das Logbuch von der "Polarstern"
Weidner, Stefan: Ground Zero: 9/11 und die Geburt der Gegenwart
Backes, Laura und Bettoni, Margherita: Alle drei Tage: warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen
Brodnig, Ingrid: Einspruch! Verschwörungsmythen und Fake News kontern - in der Familie, im Freundeskreis und online
Frenz, Lothar: Wer wird überleben? Die Zukunft von Natur und Mensch
Longerich, Peter: Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte: Von der Aufklärung bis heute
Roig, Emilia: Why we matter: Das Ende der Unterdrückung


Preis der Leipziger Buchmesse 2019

Vom 21. bis 24. März 2019 findet die Leipziger Buchmesse statt. Die Buchmesse und ihr Lesefest „Leipzig liest“ sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche für Leser/innen, Autorinnen, Autoren und Verlage.

Eine der wichtigsten Ehrungen ist alljährlich der „Preis der Leipziger Buchmesse“. Er wird verliehen für herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen. Auszeichnungen werden dabei vergeben in den Kategorien „Belletristik“, „Sachbuch/Essayistik“ und „Übersetzung“.

Die Siegertitel in diesem Jahr sind „Schäfchen im Trockenen“ von Anke Stelling („Belletristik“), „Verlorener Morgen“ von Gabriela Adamesteanu („Übersetzung“) sowie „Wolfszeit : Deutschland und die Deutschen 1945–1955“ von Harald Jähner („Sachbuch/Essayistik“).

Im Romanbereich im 1. Obergeschoss der Zentralbibliothek finden Sie eine kleine Präsentation mit den Büchern der „Auswahlliste für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019“. Alle Titel sind ausleihbar. Im Bestand der Stadtbibliothek befinden sich folgende Romane:

Adamesteanu, Gabriela: Verlorener Morgen : Roman

Ein Klassiker der rumänischen Literatur: Am Beispiel von zwei Frauen aus ganz unterschiedlichen sozialen Schichten - der armen Rentnerin Vica und der begüterten Lehrerin Ivona - wird die wechselvolle Geschichte Rumäniens im 20. Jahrhunderts geschildert.

Cusanit, Kenah: Babel : Roman

1913, unweit von Bagdad: Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons. Zwischen Orient und Okzident bahnt sich gerade ein Umbruch an, der die Welt bis in unsere Gegenwart hinein erschüttern wird. Wie ein Getriebener dokumentiert Koldewey deshalb die mesopotamischen Schätze am Euphrat; Stein für Stein legt er die Wiege der Zivilisation frei - und das Fundament des Abendlandes.

 

© Stadtbibliothek Göttingen

Fragen, Anregungen und Kritik
bitte an den Webmaster.

Göttingen - Stadt, die Wissen schafft