GO
Kategorien
Kalender
All Posts Blog: Blog der Stadtbibliothek Göttingen

JULIUS-Club-Titel in der Onleihe

Jul 03 2020
0
0

Jedes Jahr gibt es bei uns den JULIUS-Club und jedes Jahr interessieren sich auch Nutzer*innen, die nicht beim Club mitmachen können für die Titel. Während der JULIUS-Club läuft, stehen diese aber ausschließlich Club-Mitgliedern zur Verfügung. Dieses Jahr bieten wir viele der JULIUS-Club-Titel aber auch in der Onleihe an. Wer einen normalen Bibliotheksausweis hat, kann die Titel also auch schon früher als E-Books ausleihen. Hier eine kleine Zusammenstellung weitere Titel finden Sie in der Onleihe:


Hanauer, Michaela: Rulantica Bd. 1, Die verborgene Insel

Meermädchen Aquina hat sich schon immer anders gefühlt, als die übrigen Meermenschen auf Rulantica. Kurz nach ihrem zwölften Geburtstag erfährt sie das Unglaubliche: sie hat einen Zwillingsbruder. Mats, ein Menschenjunge! Und er befindet sich in großer Gefahr. Für Aquina gibt es kein Halten mehr, sie muss ihre wahre Familie finden, bevor es zu spät ist. Mats ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, seit er als Findelkind am Strand aufgelesen wurde. Schon immer fürchtet er sich vor dem Meer und dem Wasser. Doch er ahnt nicht, dass er bald in das größte Abenteuer seines Lebens eintauchen wird! Mit ihrem Zusammentreffen erfüllen Mats und Aquina eine jahrhundertealte Prophezeiung der nordischen Götter - und dies kann die Rettung, aber auch den Untergang für die gesamte Inselwelt Rulanticas bedeuten ...


Eliopulos, Nick: Bund der Schattenläufer Bd. 1, Fuchsfeuer

Kaum jemand tritt freiwillig der Gilde der Abenteurer bei ... denn ihre Helden sterben jung. Freestone, am Tag der Gildenzeremonie: Die Freunde Zed und Brock fiebern dem Moment entgegen, der ihre Zukunft bestimmen wird! Zed möchte unbedingt von den Magiern als Lehrling einberufen werden und Brock von den Händlern, genau wie seine Eltern. Doch es kommt alles anders: Sie beide werden der gefürchteten "Gilde der Abenteurer" zugeschlagen. Deren Mitglieder müssen die Stadt gegen alle Bedrohungen verteidigen - und nicht selten setzen sie dabei ihr Leben aufs Spiel. Tatsächlich bringt schon die erste Nacht die beiden Freunde in allergrößte Gefahr...

Neue Bestseller

Jun 29 2020
0
0

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Matthiessen, Susanne: Ozelot und Friesennerz

Sonne, Freiheit, Champagner: In den Siebzigerjahren lassen Stars, Politiker und Industriegrößen des Wirtschaftswunderlands, aber auch viele andere Inselurlauber, den Alltag am Strand hinter sich - und findige Sylter Unternehmer legen den Grundstein zu sagenhaftem Reichtum.Von all diesen Begegnungen, aber auch dem schmerzhaften Verlust der Heimat erzählt die Autorin mit großer Leichtigkeit, scharfem Blick und Humor.
Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen von Deutschlands beliebtester Ferieninsel: Sylt.



Williams, Tad: Das Reich der Grasländer 1 (Reihe: Der letzte König von Osten Ard 2)

Dreißig Jahre herrschten König Simon und Königin Miriamel über ihre Königreiche in Frieden. Aber nun ist die totgeglaubte Nornenkönigin Utuk'ku wiedererwacht, und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus. In dem riesigen Panorama der Völker von Osten Ard wird es vor allem auf zwei Einzelne ankommen: Prinz Morgan, den unzuverlässigen Thronfolger, und Unver, einen stolzen und grausamen Wilden, vom Volk der Graslandbewohner.
Mittlerweile lauert Gefahr von allen Seiten. König Simons und Königin Miriamels Verbündete in Hernystir haben einen Pakt mit der grausamen Nornenkönigin geschlossen. Jetzt steht dem Einmarsch der Elbenarmeen in die Königreiche von Osten Ard nichts mehr im Weg. Derweil irrt Prinz Morgan durch die Wälder von Aldheorte. Hunger und Heimweh quälen ihn, und wilde Tiere sind eine ständige Gefahr. Zudem scheinen Naturgesetze im Wald der Sithielben nicht zu gelten. Wem aber gehört die Stimme, die ihn in seinen Träumen verfolgt?

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.

Neue Bestseller

Mai 30 2020
0
0

Neu auf der Spiegel-Bestsellerliste und schon in unserem Bestand:

Clancy, Tom; Maden,Mike: Letzte Entscheidung

Korea testet erstmals erfolgreich Raketen mit Mehrfachsprengköpfen, was im Westen und in China größte Besorgnis auslöst. Die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Um den massiven Sanktionen zu entgehen, schmiedet der nordkoreanische Geheimdienst einen perfiden Plan, dessen Verwirklichung nicht nur die Fundamente des "unzuverlässigen Verbündeten" China, sondern auch den gesamten Westen aus den Angeln heben könnte. Jack Ryan muss sich den neuen Dimensionen der Cyberkriegführung stellen.


Leon, Donna: Geheime Quellen

Als Vittorio Fadalto in einer Sommernacht auf dem Rückweg vom Krankenhaus mit dem Motorrad verunglückt, glauben alle an einen Unfall. Nur nicht seine Frau, die Brunetti um Hilfe bittet. Wollte tatsächlich jemand Fadalto etwas Böses? Oder sind das nur Hirngespinste seiner schwerkranken Frau? Brunetti braucht all seine Intuition - und enthüllt schließlich ein Verbrechen größeren Ausmaßes mit Folgen für die Gewässer des ganzen Veneto.



Wood, Charlotte: Ein Wochenende

Unterschiedlicher hätten die Leben der vier Freundinnen kaum verlaufen können, und doch bleiben sie sich über die Jahrzehnte hinweg treu: Jude, die kultivierte Gastronomin, deren Affäre mit dem verheirateten Daniel schon fast so lange währt wie der Freundeskreis; Adele, einst gefeierte Schauspielerin, die eben von ihrer Freundin verlassen wurde; Wendy, die feministische Intellektuelle, der das Verständnis für die eigenen Kinder nicht so leichtfällt wie das Schreiben komplexer Bücher; und schließlich die warmherzige, fürsorgliche Sylvie, der Kitt der Gruppe.
Als Sylvie stirbt, wird den drei anderen klar, dass sie ohne ihre Freundin neu definieren müssen, was sie zusammenhält. An einem gemeinsamen Wochenende in Sylvies altem Strandhaus fördern allzu viel Wein und ungebetene Gäste zudem ein wohlbehütetes Geheimnis zutage, das ihre jahrelange Freundschaft auf die Probe stellt.

(Tipp: Klicken Sie auf den Buchtitel oder die Abbildung, und Sie gelangen zu diesem Medium im Katalog der Stadtbibliothek.)

Weitere Informationen zu unserem Bestseller-Service finden Sie hier.

Verhaltensregeln im Gebäude

Mai 28 2020
5
0

Was muss ich beim Bibliotheksbesuch beachten?
Mit den Lockerungen in Stufe 2 können Nutzer*innen der Bibliothek wieder an den Bestand und selbst die gewünschten Medien aussuchen. Außerdem öffnen die drei großen Zweigstellen für 3 Stunden in der Woche, um die Leute vor Ort in den Stadtteilen mit Medien zu versorgen. Hierfür gelten Zutrittsbeschränkungen und Hygienevorschriften zum Schutz der Besucher*innen und Mitarbeiter*innen der Bibliothek. Ein längerer Aufenthalt, das Lesen von Tageszeitungen, die Nutzung der Computer oder Teilnahme an Veranstaltungen sind weiterhin ausgeschlossen. Genauere Informationen zu den geänderten Öffnungszeiten finden Sie auf der Startseite und auf den Unterseiten der Zweigstellen Geismar, Grone und Weende.


Zentralbibliothek
Zusätzlich zu den 5 Personen, die sich im Foyer jeweils 5 Minuten aufhalten dürfen, dürfen sich im restlichen Gebäude 15 Personen aufhalten. Allerdings ist hier die Aufenthaltsdauer auf 15 Minuten beschränkt. Bitte suchen Sie Ihre gewünschten Medien zügig zusammen, um der nächsten Person ebenfalls die Gelegenheit zu geben, Medien auszusuchen. Kindern unter 13 Jahren ist der Zutritt nur im Begleitung eines Erwachsenen gestattet. Wer an den Bestand möchte, muss Handschuhe tragen oder sich die Hände desinfizieren. Allen Besucher*innen über 13 Jahren wird ein Korb ausgehändigt. Wenn keine Körbe mehr zur Verfügung stehen, befinden sich bereits 15 Personen im Gebäude. In diesem Fall müssen Sie warten, bis jemand wieder das Gebäude verlässt. Weiterhin sind Sie dazu angehalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.


Zweigstellen: Geismar, Grone und Weende
Wegen der kleineren Größe der Räumlichkeiten dürfen sich hier maximal 5 Personen gleichzeitig im Gebäude aufhalten. Die oben dargestellten Schutzmaßnahmen gelten auch hier.

Eingeschränkte Öffnung: Die Rückgabe

Mai 05 2020
149
0

Wie kann ich derzeit Medien zurückgeben?

Die Rückgabe entliehener Medien erfolgt wie gewohnt an den Rückgabetheken im Foyer, zugänglich über den Haupteingang. Der Zutritt ist stark beschränkt, so dürfen nur 5 Nutzer*innen gleichzeitig ins Foyer und die Aufenthaltszeit ist auf 5 Minuten beschränkt. Der Zutritt zum restlichen Gebäude ist untersagt. Kommen Sie daher bitte, sofern möglich, allein. Die Abholung bestellter Medien erfolgt über den Innenhof, die Bestellung von Medien ist ausschließlich per E-Mail an Medienbestellung@goettingen.de oder telefonisch unter der Nummer 0551/400-2684 möglich.

Bitte denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern.



Eingeschränkte Öffnung: Ausweisangelegenheiten

Mai 05 2020
57
0

Was ist mit meinem Ausweis?

Sie können sich bei uns vor Ort wieder einen Ausweis ausstellen oder Änderungen vornehmen lassen. Dafür müssen Sie, wie bei der Rückgabe, über den Haupteingang ins Foyer und dort zum Infoplatz. Auch hier gilt, dass nur 5 Personen gleichzeitig für 5 Minuten ins Foyer dürfen. Am Infoplatz können Sie einen Ausweis ausstellen lassen, Änderungen an Ihrem aktuellen Ausweis vornehmen lassen oder den während der Schließung ausgestellten kostenlosen Online-Ausweis in einen richtigen Ausweis umwandeln lassen und abholen, um anschließend Medien zur Ausleihe zu bestellen. Bringen Sie hierfür bitte Ihren Personalausweis, sowie weitere eventuell nötige Unterlagen mit.



Eingeschränkte Öffnung: Die Gebühren

Mai 05 2020
14
0

Was ist mit den Gebühren?

Auch wenn wir eingeschränkt geöffnet haben, haben Sie die Möglichkeit, direkt nachdem Sie Ihre Medien zurückgegeben haben, Ihre offenen Gebühren zu bezahlen. Hierfür steht Ihnen der Kassenautomat im Foyer zur Verfügung. Auch hier gelten die Beschränkungen für das Foyer: Maximal 5 Personen dürfen gleichzeitig ins Foyer, jede*r für 5 Minuten. Bitte denken Sie daran, Ihren Bibliotheksausweis dabei zu haben, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.



Eingeschränkte Öffnung: Die Ausleihe

Mai 05 2020
656
0

Wie kann ich derzeit ausleihen?

Durch die umfassenden Schutzmaßnahmen ist die Nutzung des Angebots der Stadtbibliothek nur eingeschränkt möglich. Dazu gehört auch die Ausleihe physischer Medien.
Aktuell gibt es zwei Möglichkeiten, physische Medien zur Ausleihe zu bestellen:
1. Per E-Mail an Medienbestellung@goettingen.de
2. Per Telefon an 0551/400-2684
In beiden Fällen empfiehlt es sich, zuvor auf unserer Webseite zu recherchieren, ob die gewünschten Titel überhaupt als verfügbar gekennzeichnet sind. Falls nicht, können Sie die Titel wie gewohnt vormerken.
Die Ausleihe von Medien ist derzeit auf 5 Medien pro Ausweis pro Woche beschränkt. Bitte achten Sie bei Ihrer Bestellung darauf.
Ist ein Titel verfügbar, kann es dennoch sein, dass er noch in Quarantäne ist oder nicht aufzufinden, bzw. nur kurz zuvor von einem anderen Nutzer bestellt wurde. In diesem Fall informieren wir Sie per Mail oder unternehmen einen Versuch, Sie telefonisch zu informieren.
Zweigstellenmedien sind von der Ausleihe derzeit ausgeschlossen. Deswegen rufen Sie den gewünschten Titel bitte in der Detail-Anzeige auf, denn so können Sie sehen, ob auch in der Zentralbibliothek/Kinderbibliothek/Jugendbibliothek/Elternbibliothek ein Exemplar verfügbar ist.
Bitte denken Sie daran, Ihre Nutzernummer bei der Bestellung anzugeben. Bestellungen ohne Nutzernummer werden nicht bearbeitet.


Die #stayhome Linkliste Teil 2

Apr 30 2020
3
0

Schon wieder Langeweile? Digitale Angebote für unterwegs!

Wir haben für Euch wieder das Internet nach nützlichen Links durchsucht. Dabei sind wir auf einige interessante Links zu kostenlosen Angeboten gestoßen:


Wissen & DIY

  • Virtuelle Ringvorlesung - Ein Virus verändert die Welt. Göttinger Wissenschaftler*innen zur Corona-Pandemie unter Universität Göttingen
  • Make-Leseproben unter heise.de
  • Die Suchmaschine für Kinder unter blinde-kuh.de
  • Mehr Tigerbooks für alle!

    Spende für Online-Medien für Kinder an die Stadtbibliothek Göttingen

    Die Gemeinde Friedland sowie der Freundeskreis der Stadtbibliothek haben der Stadtbibliothek Göttingen eine Spende gemacht. Diese ermöglicht eine Erweiterung des digitalen Angebotes „Tigerbooks“, das vielseitige Medien für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren bereitstellt. Zwei zusätzliche Lizenzen können so für ein Jahr finanziert werden, die es ermöglichen, dass weitere Personen parallel auf das Angebot zugreifen.

    Die Leiterin der Stadtbibliothek, Marion Überschaer, bedankt sich herzlich bei Rüdiger Grunewald vom Kinder- und Jugendbüro Friedland und bei Marlies Schügl vom Freundeskreis für das Entgegenkommen.

    Tigerbooks versammelt Titel verschiedener bekannter Verlage (z. B. Loewe, Oetinger und Carlsen) mit beliebten Helden: Pettersson und Findus, die Olchis, Conni, Bibi & Tina, Yakari, das Sams, der Regenbogenfisch oder Prinzessin Lilifee. Eine Vorlesefunktion, Sounds & Animationen, die zum Mitmachen animieren, Puzzle-, Memo- und Lernspiele erweitern das Programm. Bei manchen Titeln findet sich auch eine Malbuchfunktion.

    Tigerbooks kann über die Webseite der Stadtbibliothek aufgerufen werden. Personen unter 18 Jahren erhalten gratis einen Bibliotheksausweis. Bis zum 30.06.2020 vergibt die Stadtbibliothek Gratisausweise für die Online-Nutzung auch an Erwachsene.

    Anmeldung und weitere Infos finden Sie auf unserer Startseite.

    © Stadtbibliothek Göttingen

    Fragen, Anregungen und Kritik
    bitte an den Webmaster.

    Göttingen - Stadt, die Wissen schafft