Cover von Rameaus Neffe wird in neuem Tab geöffnet

Rameaus Neffe

ein Dialog
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diderot, Denis
Jahr: 2008
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturMediengruppeStatusFristVorbestellungenLageplan
Zweigstelle: Zentralbibliothek Signatur: Roman Klassiker Dide Mediengruppe: Schöne Literatur Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Lagepläne: Lageplan

Inhalt

Rameaus Neffe ist einer der wildesten und subversivsten Texte der europäischen Aufklärung. Wer immer heute nach westlichen Werten Ausschau hält, kann sich an Diderots philosophischem Dialog klarmachen, dass gerade der Zweifel an festen Werten und die schonungslose Kritik an der eigenen Gesellschaft zum Kostbarsten der europäischen Kultur gehören. Da Diderots skandalöses Werk zuerst nur als Abschrift aus der Petersburger Eremitage kursierte und dabei in die Hände Johann Wolfgang Goethes gelangte, wurde es auch in Frankreich zuerst durch Goethes Übersetzung bekannt.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diderot, Denis
Verfasserangabe: Denis Diderot
Jahr: 2008
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Roman Klassiker
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-596-90129-6
2. ISBN: 3-596-90129-4
Beschreibung: Orig.-Ausg., 159 S.
Schlagwörter: Aufklärung, Belletristische Darstellung, Sitte, Wert, Wertwandel, Aufklärungszeit, Aufklärungszeitalter, Soziale Werte, Werte, Wertewandel, Wertorientierung / Wandel
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur