Cover von Putz- und Flickstunde wird in neuem Tab geöffnet

Putz- und Flickstunde

zwei kalte Krieger erinnern sich
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Nadolny, Sten ; Sparschuh, Jens
Jahr: 2009
Verlag: München [u.a.], Piper
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleSignaturMediengruppeStatusFristVorbestellungenLageplan
Vorbestellen Zweigstelle: Zentralbibliothek Signatur: Roman Zeitgeschichte Nado Mediengruppe: Schöne Literatur Status: Entliehen Frist: 17.12.2022 Vorbestellungen: 0 Lagepläne: Lageplan

Inhalt

»Am allerwenigsten Angst hatten wir, glaube ich, vor der Nato«, bekennt Jens Sparschuh im Gespräch mit Sten Nadolny. Zwei Schriftsteller als Soldaten. Unerhört. Und in den Armeen der Klassenfeinde dienten sie auf unterschiedlichen Seiten. Was damals als Landesverrat gegolten hätte, holen die beiden heute nach: Sie sprechen miteinander. Über die NVA und die Bundeswehr, über Feldwebel und Feldflaschen, Stumpfsinn und die Romantik der Geländetage. Gemeinsam wundern sie sich über die seltsame Faszination der Waffen, über die Ähnlichkeiten ihrer Erfahrungen, und sie reden über Idealismus und Gewissen, über Freiheit und Bespitzelung. Für beide war es eine Karambolage mit dem Leben, die sie bis heute auf besondere Weise prägt.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Nadolny, Sten ; Sparschuh, Jens
Verfasserangabe: Sten Nadolny ; Jens Sparschuh
Jahr: 2009
Verlag: München [u.a.], Piper
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Roman Zeitgeschichte
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Zeitgeschichte
ISBN: 978-3-492-05230-6
2. ISBN: 3-492-05230-4
Beschreibung: 207 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Deutschland / Bundeswehr, Erinnerung, Nationale Volksarmee, Schriftsteller, Soldat, Deutschland (Bundesrepublik), Deutschland (DDR), Dialog, Militär, Ost-West-Konflikt, Bundeswehr / Deutschland, Kalter Krieg
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur