GO
Kategorien
Kalender
Tags

StabiCheck: Als wir träumten von Clemens Meyer

Aug 04 2022

Eine Zeitreise mit Clemens Meyer und Andreas Dresen ins Leipzig der Wendejahre. StabiCheck von Marion Überschaer.

Medium: Buch und DVD
Genre: Kindheit und Jugend
Altersempfehlung: Erwachsene
Umfang: 517 Seiten und 113 Minuten
Standort: Roman Kindheit und Jugend Meye und DVD Spielfilm Als
Das Medium im Katalog: Verfügbarkeit Roman und Verfügbarkeit DVD

Inhalt:

Rico, Mark, Paul und Daniel wachsen auf im Leipzig der Nachwendejahre. Sie saufen, sie klauen, sind cool und fertig und träumen vom eigenen Leben. Alle ihre Fluchtversuche enden auf den Fluren des Polizeireviers Südost.
Ein Roman voller Leidenschaft, Boxkämpfe, Hoffnungslosigkeit und Hoffnung.


Mein Fazit:

"Als wir träumten war der Stadtrand von Leipzig die Welt. Die DDR war weg und wir waren noch da. Pitbull war noch kein Dealer. Mark war noch nicht tot. Rico war der größte Boxer und Sternchen war das schönste Mädchen, doch sie hat mich nicht so geliebt, wie ich sie. Alles kam anders. Aber es war unsere schönste Zeit." So reflektiert Daniel, genannt Danie, die Zeit des Erwachsenwerdens. Danie und seine Clique befinden sich in einem nicht klar definierten zeitlichen Zwischenraum. Sie werden erwachsen in einer Zeit des gesellschaftlichen und politischen Umbruchs, in der Werte neu definiert werden und sie sich selbst finden und verorten müssen. Die Kapitel, die nicht chronologisch aufeinander folgen, sondern durcheinander erzählt werden (sodass man sie auch in beliebiger Reihenfolge lesen kann) und traumhafte Sequenzen aufweisen (die Grenze von Vorstellung und Realität ist nicht immer klar), spielen in Leipzig, in den Jahren kurz vor bzw. nach der Wende. Danie und seine Freunde nehmen als Junge Pioniere an vormilitärischen Übungen in der Schule teil. Sie legen ein Ei in eine für sie völlig neue Mikrowelle. Sie betreiben in einer leerstehenden Industrieanlage einen Techno-Club und erleben eine rauschhafte Zeit. Durch Auseinandersetzungen mit Nazis, Drogen und Kleinkriminalität zerstören sie ihr Potential, Danie landet im Knast.

Von "Als wir träumten" hat die Stadtbibliothek den recht autobiographisch geprägten Roman (1. OG, Signatur: Roman Kindheit und Jugend Meye) von Clemens Meyer und die Verfilmung von Andreas Dresen (EG, Signatur: DVD Spielfilm Als). Der Film trifft die Atmosphäre des Romans gut und glänzt durch passende Musik, unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von ihm: Der Liebesgeschichte mit Sternchen wird mehr Raum gegeben, dafür treten einige Charaktere zurück. Dresen hat zwei verschiedene Enden drehen lassen und sich, wie ich finde, für die falsche Version entschieden. Die Version, die dem Ende des Romans entspricht, befindet sich im Bonus-Material der DVD. Sie zeigt schonungsloser das Ende von Danies Hoffnungen und Illusionen. Gerne wüsste man, wie es mit ihm und seinen Freunden in den 90er Jahren weitergegangen ist.

Das Leipzig der Wendejahre ist heute nicht wiederzufinden. Clemens Meyer und Andreas Dresen haben der Zeit des ungestümen Umbruchs, in der noch alles möglich war, ein literarisches und filmisches Denkmal gesetzt – ein Traum, aus dem man nur ungern wieder aufwacht.



 

Stadtbibliothek Göttingen - Medien. Entdecken. Lernen.

© Stadtbibliothek Göttingen

Fragen, Anregungen und Kritik
bitte an den Webmaster.

Göttingen - Stadt, die Wissen schafft